Mariä Himmelfahrt: Gottesdienste und Kräuterweihe

Am 15. August wird das Hochfest Maria Himmelfahrt in der Abtei Münsterschwarzach besonders gefeiert.

Die Gemeinschaft der Mönche von Münsterschwarzach feiert am Hochfest Mariä Himmelfahrt am 15. August um 9 Uhr das Konventamt mit Kräuterweihe in der Abteikirche. Einen weiteren Gottesdienst mit Kräutersegnung gibt es um 10.30. 

Wer keinen eigenen Strauß mitbringt, kann gegen eine Spende Kräutersträuße, die von Flüchtlingen gebunden wurden, oder geweihte Kräuter in der Kirche erhalten. Der Erlös geht in die Missionsarbeit der Abtei.

Unter allen Festen für die Gottesmutter ist Mariä Himmelfahrt das älteste. Die Lehre von der leiblichen Aufnahme Mariens in den Himmel wurde zwar erst 1950 durch Papst Pius XII. zum Dogma erklärt, das Fest selbst wird seit dem 7. Jahrhundert gefeiert. Die Kräuterweihe hängt mit der legendären Grabesöffnung zusammen: Die Jünger sollen statt des Leichnams Mariens dort Rosen ("Rose ohne Dornen") und Lilien ("Lilie der Täler") gefunden haben. Vor dem Grab, so heißt es, wuchsen die Lieblingskräuter der Gottesmutter.

Traditionell findet der geweihte Kräuterbusch seinen Platz im Herrgottswinkel. Einzelne Kräuter und Pflanzen haben eine besondere Bedeutung, wie etwa die Rose, die für Maria steht. Salbei soll für Wohlstand, Weisheit und Erfolg sorgen, Rosmarin für guten Schlaf, Wermut für Kraft, Mut und Schutz. Minze verspricht Gesundheit. Gegen Feuer und Hagel soll Arnika schützen. Kamille verspricht Glück in der Liebe, Getreide das tägliche Brot. Wichtig beim Binden: Eine "magische" Zahl an Kräutern: Mindestens sieben unterschiedliche sollten es sein – oder auch neun (drei mal drei als Gotteszahl), zwölf (Zahl der Apostel) oder 77. Hier findet sich eine Anleitung zum Binden.

Mit Mariä Himmelfahrt beginnt der sogenannte "Frauendreißiger". In den Zeitraum bis zum Ende am 15. September fallen einige andere Marienfeste: Mara Königin (22. August), Mariä Geburt (8. September), Mariä Namen (12. September) und Gedächtnis der Schmerzen Mariens (15. September).

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!