Aktuelles Ökoprojekt

Biogasanlage arbeitet nun effizienter

Eine technische Veränderung in der Biogasanlage sorgt für Verbesserungen.

Mit einem neuen Wärmetauscher in der Biogasanlage wird noch mehr Wärme in das Netz der Abtei Münsterschwarzach übertragen. Gleichzeitig sorgt das im Vergleich mit dem Vorgänger größere Modell dafür, dass weniger Abwärme der insgesamt zwei Motoren als Wärmeabluft in die Umwelt abgegeben werden muss. Ein Wärmetauscher wandelt thermische Energie (meist Abwärme als Abfallprodukte) in nutzbare Wärmeenergie um.

Seit 2006 konnte durch die Biogasanlage massiv an Heizöl eingespart werden. 2012 wurde sie durch einen zweiten Motor erweitert und erzeugt mittlerweile eine Wärmeleistung, die über 150.000 Liter an Heizöl ersetzt. Zudem wird durch die Vergärung von Biomasse aus der Landwirtschaft Strom im Übermaß erzeugt, der in das öffentliche Netz eingespeist werden kann.

Neben der Biogasanlage hat die Abtei Münsterschwarzach seit Beginn des 21. Jahrhunderts in andere Maßnahmen zur Umstellung auf regenerative Energien investiert. Seit 2008 ist die Abtei klimaneutral, ab 2011 wurde durch Photovoltaikanlagen, Windkraft, die Umstellung auf Holzhackschnitzelheizung, Solarthermie und Wasserkraft wesentlich mehr regenerative Energie erzeugt, als verbraucht wurde.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!